Breadcrumbs

Breadcrumbs sind eine Art sekundäre Navigation auf Webseiten, die den Nutzern hilft, ihre Position innerhalb der Website-Hierarchie zu verstehen. Sie werden oft als eine kleine Textzeile am oberen Rand einer Seite dargestellt, die den Pfad vom Hauptmenü bis zur aktuellen Seite zeigt.

Relevanz von Breadcrumbs

Breadcrumbs sind wichtig für die Benutzerfreundlichkeit und SEO. Sie ermöglichen es den Nutzern, ohne Rückgriff auf die ‘Zurück’-Taste des Browsers zu navigieren und verstärken die Struktur einer Webseite in den Suchmaschinenergebnissen.

Anwendungsbereiche von Breadcrumbs

  1. E-Commerce-Websites: Zur Navigation in Produktkategorien.
  2. Bildungsplattformen: Für Kursstruktur und Modulnavigation.
  3. Content-Management-Systeme: Zur Orientierung in komplexen Inhaltsstrukturen.
  4. Blogs: Zum Navigieren zwischen Beiträgen und Kategorien.
  5. Unternehmenswebseiten: Zur Verbesserung der Nutzererfahrung durch klare Wegführung.

Fünf Vorteile von Breadcrumbs

  1. Verbesserte Benutzerfreundlichkeit: Ermöglichen eine intuitive Navigation.
  2. Effiziente Navigation: Erleichtern das Zurückgehen auf höhere Hierarchieebenen.
  3. SEO-Optimierung: Unterstützen die Strukturierung der Webseite für Suchmaschinen.
  4. Platzsparend: Nehmen wenig Raum ein und behalten den Fokus auf den Hauptinhalt.
  5. Besseres Verständnis der Website-Struktur: Helfen Nutzern, den Kontext zu erfassen.

Praktisches Beispiel

Ein Online-Buchladen nutzt Breadcrumbs, um den Pfad von der Startseite über die Kategorie ‘Literatur’ bis zum spezifischen Buch ‘Die Verwandlung von Kafka’ anzuzeigen. Dies hilft den Nutzern, schnell zu höheren Kategorien zurückzukehren.

Sieben hilfreiche Tipps für effektive Breadcrumbs

  1. Einfachheit bewahren: Verwenden Sie eine klare, verständliche Struktur.
  2. Visuelle Klarheit: Sorgen Sie dafür, dass Breadcrumbs leicht erkennbar sind.
  3. Keyword-Reichheit: Integrieren Sie relevante Keywords für SEO.
  4. Konsistenz: Verwenden Sie ein durchgängiges Format auf allen Seiten.
  5. Verlinkung: Stellen Sie sicher, dass alle Elemente außer dem aktuellen verlinkt sind.
  6. Responsive Design: Optimieren Sie Breadcrumbs für mobile Geräte.
  7. Nicht überladen: Vermeiden Sie zu viele Ebenen in den Breadcrumbs.

Breadcrumbs sind ein wesentliches Element im Webdesign, das sowohl die Benutzererfahrung als auch die Suchmaschinenoptimierung verbessert. Durch die Einbindung dieser Navigationshilfe in Ihre Webseite können Sie die Nutzerfreundlichkeit signifikant steigern.

Vorheriger
Nächster

White Hat SEO

White Hat SEO bezeichnet Praktiken der Suchmaschinenoptimierung, die sich strikt an die Richtlinien von...

URL

Eine URL (Uniform Resource Locator) ist die Adresse, die verwendet wird, um Dokumente oder Ressourcen...

SERP

SERP steht für „Search Engine Results Page“, zu Deutsch „Suchmaschinenergebnisseite“. Es handelt sich...