Wie teuer ist Werbung?

Muss Werbung immer teuer sein? Was ist eigentlich „teure“ Werbung? ⎼ Sobald Selbständige sowie Unternehmer dazu kommen, ihre Unternehmung potenziellen Kunden vorstellen zu wollen, sehen sie sich mit dem Begriff der Werbung konfrontiert. Diese ist IMMER mit Kosten verbunden. Wir zeigen Dir in diesem Artikel, WO/WIE Du bereits mit 5€ erfolgreich werben kannst und WORAUF Du dabei achten solltest.

Grundprinzipien:

  1. Es gibt keine kostenlose Werbung. Es werden immer Ressourcen benötigt, wobei Du entscheidest, ob es sich hierbei um Zeit oder/und Geld handelt bzw. wie viel davon eingesetzt werden soll.
  2. Nicht jede Werbung ist für jeden sinnvoll. Konkret: Wenn Deine Zielgruppe nicht auf Instagram vertreten ist, lohnt es sich auch nicht, dort Werbung zu schalten. Nur, „…weil es alle machen und irgendwer gesagt hat, dass man das jetzt so macht…“, ist es noch lange nicht sinnhaft.
  3. Werbung ist eine Investition. Ein Sprichwort sagt: „Wer nicht wirbt, der stirbt.“ Daher sollte irgendwann geklärt werden, welche Werbemaßnahmen für Dich die erfolgreichsten sind/sein könnten.
  4. Wir können in diesem Beitrag nicht auf alles eingehen, aber Grundlagen abbilden. Fehlen Dir also Informationen, dann schreib uns gern, rufe an komme einfach auf einen Kaffee im Büro vorbei. Wir freuen uns auf Dich!
 




Marketing vs. Werbung

Zunächst ein kurzer Abriss: Marketing ist nicht Werbung und Werbung nicht Marketing.
Marketing beschäftigt sich im klassischen Sinne mit den folgenden vier Hauptgebieten: Produkt- sowie Preispolitik, Vermarktung und Kommunikation.

Marketing beantwortet also Fragen wie „Welche Produkte biete Ich an?“, „Wie viel kostet meine Dienstleistung?“, „Welches Image hat mein Unternehmen in der Außenkommunikation?“ usw.

Werbung hingegen offeriert ein klar definiertes Angebot eines Produktes/einer Dienstleistung.

Marketing kann jeder ständig machen. Wenn z. B. ein Unternehmer Mitglied in einem Verein ist, dort Aufgaben übernimmt und die Mitglieder wissen: „Wenn ich ein Problem mit meiner Elektrik habe, dann gehe Ich zum Hartmut. Der ist zuverlässig und genau“, hat er erfolgreich ein Image aufgebaut, nach außen kommuniziert und eine Dienstleistung ins Gespräch gebracht.

Möchte er hingegen Menschen außerhalb des Vereinsumfeldes ansprechen, bedarf es zum Beispiel einer Werbeanzeige in einem Magazin, im Radio oder auf einer Social Media-Plattform.



Die günstigste Form der Werbung: Social Media-Werbeanzeigen

Was die preiswerteste Art ist, für Dein Unternehmen zu werben, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Zu diesen zählen die Art des Publikums, das Du erreichen möchtest, der Ort, an dem Du es erreichen willst, die Größe des Publikums und die für die Erstellung der Anzeige erforderlichen Designfähigkeiten.

Soziale Websites wie Facebook, YouTube und Instagram bieten erschwingliche Optionen, je nachdem, welches Publikum Du zu erreichen hoffst. Die Basisidee der Werbung auf Social Media-Seiten besteht darin, einen Beitrag (z. B. ein Bild, ein Video oder einen Text mit einem Link zu einer Website) zu erstellen und einer Personenzahl X anzeigen zu lassen. Das bedeutet, Du bezahlst für jeden, der die Werbeanzeige sehen soll, Geld. Dabei kann die Spanne von wenigen Cent bis hin zu mehreren tausend Euro reichen.



Typischer Budgetbereich

Mit einem Budget von nur 5€ kannst Du ein Publikum von etwas über eintausend Personen erreichen. Im Schnitt wird die Anzeige zwischen einem und drei Tage angezeigt. Im Vorfeld ist es möglich, Geschlecht, Alter, geografischem Standort und Interesse, die Dein Zielpublikum definieren, festzulegen. Social Media-Anzeigen können erschwinglich sein. Aber stelle sicher, dass du einen klaren Plan verfolgst bzw. dass Du Deine Zielstellung eindeutig beschrieben hast. Einerseits funktioniert Werbung wie eine Reise: Wer kein Ziel hat, wird zwar einen Weg beschreiten, aber nie ankommen. Andererseits ist Werbung alles andere als eine Reise: Der Weg ist hier nicht das Ziel. Das Ziel ist das Ziel.


Oder, um es mit Mark Twain zu sagen: „Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt.“


Ist es Dir wichtig, soziales Engagement auf Deinen Werbekanälen zu erreichen oder möchtest Du den Verkauf eines Produktes ankurbeln? Geht es vielleicht um Newsletter-Abonnenten? ⎼ Sei Dir bitte darüber im Klaren, WEN (Zielgruppe) Du mit WELCHER ZIELSTELLUNG (Werbezweck) ansprechen möchtest und ob Deine Zielgruppe auf der von Dir anvisierten Social Media-Plattform vertreten ist.



Google Ads ⎼Werbeanzeigen bei Google

Das Prinzip von Google ist gleich dem Prinzip der darauf angezeigten Werbung: Jemand sucht Informationen zu einem oder mehreren Begriffen und erhält daraufhin Ergebnisse. Das können Websites, Kaufangebote, Standorte, Bilder, Videos usw. sein. Schlussendlich erhält der Suchende Informationen, die mit einem bestimmten Schlagwort/ einer bestimmen Schlagwortwolke verknüpft sind.

Um Google Ads zu schalten, bedarf es (theoretisch) nur einer Website, auf die später verlinkt wird und ein wenig Zeit, ein Google-Werbekonto einzurichten (Da das mit ein wenig Aufwand verbunden ist, helfen wir Dir hierbei gern. Schreib uns einfach eine Mail!) Im entsprechenden Google Ads-Manager suchst Du Dir jene Schlagworte heraus, auf die Du werben möchtest, legst Start- und Stop-Zeiten der Kampagnen fest und definierst die Zielgruppe. ⎼ Und genau hierbei liegt der metaphorische Hase im Pfeffer: Je nach Schlüsselbegriff ruft Google unterschiedliche Werbepreise auf. Möchtest Du z. B. für das Wort „Möbel“ werben, können pro Werbeanzeige/Werbetag schnell mehrere tausend Euro zusammenkommen.

Interessierst Du Dich hingegen mehr für spezielle Keywords (z. B. „ökologische Pappteller aus altem Laub“ (Die gibt es wirklich!)), senkt Google den Preis. Der Grund liegt in einer Angebot-Nachfrage-Konstellation: Je mehr Personen nach einem bestimmten Begriff suchen, je höher ist der Preis, den Google als Werbeplattform dafür aufruft. Je seltener eine Suchanfrage ausgelöst wird, umso günstiger ist es, sich darauf zu konzentrieren.

Möchtest Du also für 5€ bei Google Werbung schalten, lohnt es sich, spezifische Angebote zu definieren. ⎼Sehr gern helfen wir Dir, eine passende Keyword-Liste zu erstellen und diese entsprechend auf deinen Webseiten einzupflegen.



Lohnt es sich für 5€ zu werben? ⎼ Oder ist das zu aufwendig?

Kurzum: Es lohnt sich. Wer alle Faktoren kennt, sich mit seinen Angeboten entsprechend spezialisiert und die Zeit investiert, seine Online-Werbung möglichst exakt zu planen, kann mit einem Werbebudget von 5€ sehr viele Menschen erreichen, die ein starkes Interesse an seinen Dienstleistungen und Produkten zeigen. ⎼ Doch dafür bedarf es einer längerfristigen Vorbereitung.



Gibt es andere Möglichkeiten, günstig zu werben?

Ja. Tatsächlich bestehen die günstigsten Optionen, Werbung zu schalten, in einem langfristigen Investment, beginnend mit einer eigenen Website. Angenommen, Du lässt dir für 4000€ eine kleine Website erstellen, für 500€ professionelle Bilder machen und von einem Texter für 1500€ herausragende Blogartikel und Website-Texte schreiben, liegt Deine Erstausgabe bei 6000€. ⎼ Das klingt viel, muss allerdings langfristig betrachtet werden.

Eine spezifisch geplante Website richtet sich an eine bestimmte Zielgruppe und ist so optimiert, dass die wahrscheinlichsten Suchbegriffe abgedeckt werden. Dadurch erreichen Google-Suchanfragen vornehmlich Dich anstatt Deiner Mitbewerber. Ist die Seite zudem „conversion“-optimiert, also darauf ausgelegt, dass Besucher mit Dir in Kontakt treten oder direkt im Online-Shop etwas kaufen, hast Du alles richtig gemacht.

Die Kosten der Seite sind durch die mit ihr entstandenen Aufträge und Einnahmen zu verrechnen. Selbst wenn Du über die Website nicht einen Kunden generieren solltest, lässt du sie wahrscheinlich mehrere Jahre stehen. ⎼ Nach nicht einmal 3,5 Jahren wäre das so, als hättest Du jeden Tag 5€ in Werbung investiert… (nur nicht erfolgreich). Daher ist es wichtig, eine Website zu führen, die a) professionell erstellt und b) entsprechend gepflegt wird. Somit erhöhst Du Dein Anfragevolumen und senkst automatisch Deine Kosten.



Zusammenfassung

Du kannst immer und überall für 5€ werben. Die Frage ist, ob du kurzfristig investierst (Ads, Werbebanner usw.) oder langfristig (z. B. über eine Website). Notwendig ist immer die Klärung der Frage: Wen willst Du erreichen, worüber ist es günstig und welchen Zweck verfolgst du damit.

Sehr gern steht Dir das Team von Skillisch Marketing für alle Fragen und Antworten zur Verfügung.

Sehr gern bearbeiten wir mit dir auch nur einzelne Themenfelder ⎼ ganz so, wie Du es brauchst.

Meld dich einfach bei uns!

Oder komm doch mal vorbei!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden